„Wildenburg“ im Hunsrück.

Fitnesswanderung der SKG Bauschheim

Die Wildenburg im Hunsrück war das Ziel der letzten Fitnesswanderung.

Start der Wanderung war der Parkplatz an der Burg in Kempfeld.
Bei herrlichstem Wetter wanderten die 13 Teilnehmer erst leicht bergauf Richtung „Kirschweiler“ über die Rosselhalde mit Ausblick in den Hunsrück.
In Kirschweiler angekommen führte der Weg immer leicht bergauf Richtung Ringkopf, den höchsten Punkt der Wanderung. Auf den Felsen des Ringkopfs mit Ausblick über den Herbstwald machte die Gruppe Mittagspause mit Verpflegung aus dem Rucksack.

Auf der folgenden Passage Richtung „Kirschweiler Festung“ führte der Weg durch den Herbstwald auf schmalen Wegen. Vorbei an den imposanten Felsen und Steinhalden der Kirschweiler Festung laufend erreichte die Gruppe dann alsbald den Aussichtspunkt Steinbachtalsperre inklusive schöner Rastmöglichkeit.
Nach dem Blick über die Landschaft leiten die Wegweiser der Kirschweiler Festung wieder zurück in den Wald auf einen kleinen Pfad, der steil abwärtsführt.

Der letzte Abschnitt der Wanderung führte durch den Ort „Katzenloch“ zum Aussichtspunkt „Hohenfels“ mit einem herrlichen Ausblick in die sonnige Landschaft.

Nach 20km und 650h/m erreichte die Gruppe wieder den Ausgangspunkt, wo eine sehr abwechslungsreiche und sonnige Wanderung zu Ende ging.

In der Gaststätte „Zehntscheune“ in Herrstein ließ die Gruppe bei leckeren Hunsrücker Spezialitäten den tollen Herbsttag ausklingen.
Die nächste Fitnesswanderung führt am Sonntag 16.Dezember.2018 in den Rheingau zum Niederwald Denkmal.
Nähere Infos für die Wanderung gibt es bei Harald Lehmann, Tel.: 0170-70 948 74