Fitnesswanderung zum Geierlay.

Am Sonntag, den 18.September 2016 starteten 13 mutige Wanderinnen und Wanderer der SKG Bauschheim bei strömendem Regen zum Masdascher Burgherrenweg mit einem Abstecher zum Geierlay, der längsten Hängebrücke Deutschlands, mitten im Hunsrück.
Ausgangspunkt der abwechslungsreichen Wanderung war Mastershausen, eine kleine Gemeinde auf einem der zahlreichen Höhenplateaus im Hunsrück.
Bei trockenem Wetter ging es zuerst durch Obstplantagen und schon bald hinunter in das dunkele mystische Tal des Mastershausener Baches, wo versteckte Mühlenruinen entdeckt werden wollten.
Es folgte die Burgruine Balduinseck und der Aufstieg zum Burgherren mit Mittagsgast aus dem Rucksack und herrlichem Weitblick in den herbstlichen Hunsrück.
Gestärkt ging es weiter mit kleinen Bergsteigeretappen mit Drahtseilgeländern an schroffen Felsen entlang. Es folgte ein langgezogener Aufstieg zum Geierlay. Hier legen die Wanderer eine ausgiebige Rast mit Foto Stopp und Hochseilfeeling ein.
Der Rückweg führte entlang des Sosberger Baches noch an einer ehemaligen Erzgrube und einem Limes Turm aus der Römerzeit vorbei. Dabei kam sogar die Sonne noch für einige Zeit hinter den Wolken hervor.

Alle Teilnehmer waren sich nach ca. 18 km und 550 HM einig, dass diese Tour einen hohen Erholungs- und Erlebniswert hatte.
Nun freuen wir uns schon auf die nächste Fitnesswanderung am 23.Oktober 2016.
Dann führt Theresa Gandyra die Baumgeistertour im Binger Wald.