Einladung zur Fitness-Wanderung "Rhein-Wisper-Runde"

Am Karfreitag, 15. April, laden wir zur 3. Fitness-Wanderung im Jahr 2022 ein, die gleich zwei der schönen Wisper Trails auf einmal umfasst und eine Vielzahl phantastischer Ausblicke bietet.

Vom Ausgangspunkt Lorch beginnen wir mit einem Aufstieg ins Naturschutzgebiet Nollig und Engweger Kopf, das zum europäischen Schutzgebietsnetz NATURA 2000 gehört. Viele der hier vorkommenden Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht oder für die Fauna und Flora Europas besonders erhaltenswert. Steinmauern, Terrassen und sonnenexponierte Steilhänge prägen den Charakter dieses Gebiets und zeugen von einer alten Kulturlandschaft, wie sie typisch ist für das UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“.

Entlang der idyllischen Weinbergslandschaft geht es zum Rastplatz an der Burgruine Nollig und weiter zum exponierten Pavillon „Rhein-Wisper-Blick“, von wo aus weit unten Lorch mit seinen schönen Fachwerkhäusern und auf der anderen Rheinseite die Heimburg und die Ruine Fürstenberg zu sehen sind. Linker Hand reicht der Blick weit in das Wispertal und über die Wispertaunuswälder hinweg. 

Durch den „Peterwald“ mit altem Eichenbestand geht es hinab ins Retzbachtal und weiter zur „Panorama Bank“, einem idealen Ort für eine kleine Rast mit Blick auf Lorchhausen und über das Rheintal hinweg bis in den Hunsrück und die Eifel. 

Eine alte Eichenallee führt zum etwas verborgen liegenden „Förster Lehnhardt Blick“ auf die Burg Pfalzgrafenstein im Rhein vor Kaub. Auf dem folgenden Waldstück können wir immer wieder durch einzelne Sichtschneisen Ausblicke auf den Rhein erhaschen, bevor wir am „Rosenpavillon“ wieder die offene Weinbergslandschaft erreichen und das Rheinpanorama zu sehen bekommen.

Wieder unten in Lorch angekommen könnt Ihr entscheiden, ob Ihr auch noch den zweiten Teil der Wanderung mitmachen oder Euch wieder auf den Heimweg machen wollt.

Wir gehen weiter zum Marktplatz mit der im 14. Jahrhundert errichteten katholischen Pfarrkirche St. Martin und dem Lorcher Rathaus. Kurz dahinter steigen wir einen Treppenweg hinauf zum Friedhof und wandern entlang der Rheinterrassen leicht ansteigend durch den Wald in Richtung „Zwölf Apostel“. Hierbei handelt es sich um eine bekannte Wanderwegkreuzung, an der Hirten einen kleinen Kreis aus 12 Buchen gepflanzt haben. Von dort geht es an alten Weinbergmauern und mit Ginster bewachsenen Schieferfelsen oberhalb der Weinberge über den Mandelberg weiter Richtung Lehrener Kopf und dann wieder am Friedhof vorbei zurück zu unserem Ausgangspunkt am Parkplatz in der Rheinuferstraße.

Eckdaten der Tour: 21 km / 700 hm / ca. 5-6 Std. Laufzeit / 61 km Anfahrt / Mitfahrpauschale 7,-- €

Abfahrt der Fahrgemeinschaften ist um 9:00 Uhr vom Parkplatz der Steinmarktklause in Bauschheim. Startpunkt der Wanderung ist der „Wispergrill“ am Parkplatz in der Rheinuferstraße in 65391 Lorch.

Für die Teilnahme gilt weiterhin die 2-G-Plus-Regelung der SKG-Wanderabteilung. Bitte beachtet die Empfehlungen bzgl. Fahrgemeinschaften, sowie die Abstandsregeln beim Wandern und meldet Euch schriftlich per eMail mit Angabe von Adresse und Telefonnummer bei mir an.

Unterwegs ist Rucksackverpflegung angesagt. Das offizielle Ende der Wanderung ist gegen 16:30 Uhr vorgesehen. Über einen Abschluss in einem Restaurant werden wir kurzfristig entscheiden.

Weitere Infos gibt es bei Stefan Degen (Tel. 06142 71333 / stefan.degen ät gmx.de)