Wandertermine Herbst.

Corona Regeln Wandern.

Von der Eselswiese zum Börnchen.

Freizeitwanderer der SKG – Bauschheim wieder unterwegs
Die Freizeitwanderer der SKG – Bauschheim starten wieder durch! Allerdings nur in einer abgespeckten Version.

Die nächsten vier Wanderungen bis zum Jahresende führen alle rund um Bauschheim und Nachbargemeinden. Hierzu werden keine Fahrgemeinschaften und große Einkehrschwünge gebraucht.
Die Wanderungen werden alle unter Einhaltung der zurzeit bestehenden Hygienebestimmungen durchgeführt.

Die nächste Wanderung führt am Sonntag, den 20. September von der Steinmarktklaus aus durch den südlichen Teil von Bauschheim über die Eselswiese, durch den Wald am Schönauer Hof, am Vogelschutzgelände vorbei zum Börnchen See und zurück über den Beine Damm, über die Hochzeitswiese, vorbei an der Bauschheimer Düne zum Startpunkt an der Steinmarkt Klause. Abmarsch ist wie immer um 10°° Uhr.
Da die Wanderung nur 11 km lang ist, ist nur leichte Rucksackverpflegung angesagt. ( evtl. Wasser und Obst ) Ankunft am Parkplatz der Steinmarktklaus und Beendigung der Wanderung ist ca. 12³° - 13°° Uhr. Privat kann dann dort eingekehrt werden.

Anmeldung ist erwünscht bei Ekkes Kahl, Tel. 06142 71394.

       

Fitness-Wanderung am 16. August 2020

Die Wanderung auf dem Gerichtspfad startete auf dem Parkplatz an der Burgstraße in Lindenfels.
Zu sechst marschierten wir zunächst durch die Innenstadt und dann die ersten 150 hm hinauf zum Schenken­berg, von wir einen prachtvollen Blick auf die von der Morgensonne beleuchtete Burg genießen konnten.

Weiter ging es durch den Wald und eine kleine Ortspassage zur Bismarckwarte auf der Litzelröder Höhe.
Ein aussichts­reicher Höhenweg durch die stillgelegten Granitsteinbrüche führte uns von dort vorbei an Winterkasten durch offenes Gelände bzw. am Waldrand entlang nach Kolmbach zur „Heilig-Blut“-Kapelle. Hier legten wir an einer wunderbar im Schatten gelegenen Tischgruppe eine Mittagspause ein und verzehrten unsere Rucksackverpflegung.

Frisch gestärkt querten wir danach die Nibelungenstraße und marschierten auf einem asphaltiertem Wirtschaftsweg durch die Feldflur zunächst nach Breitenwiesen und nach Überwindung eines kurzen, steilen Anstiegs weiter nach Seidenbuch. Von hier liefen wir über einen Wiesenweg bergab nach Glattbach und dann ein Stück talwärts zum Kolmbach, wo wir auf den alten Gerichtspfad einbogen, der ehemals zum Gericht nach Fürth führte.

Über Schlierbach mit seinen schmucken Fachwerkhäusern ging es weiter talwärts nach Eulsbach, wo wir den Gerichtspfad verließen und den steilen Schlussanstieg nach Lindenfels in Angriff nahmen.
Wieder am Ausgangspunkt angekommen, belohnten wir uns für die von uns bewältigten 18 km und 510 hm mit Eiscafe Venezia mit einem großen Eisbecher

      

      

Corona Wander Regeln.

Einladung zur Fitness-Wanderung am 16. August 2020.



      

     

Absage Wintersportwoche.