Neujahrswanderung 2015 „Zu Fuß nach Mainz“

 

Pünktlich um 12 Uhr mittags lugte die Sonne zwischen den Wolken des dicht verhangenen Januarhimmels hervor.
Zu diesem Zeitpunkt am ersten Sonntag des neuen Jahres waren 37 Wanderfreunde und der Vereinshund Lena der SKG Bauschheim gerade unterwegs auf dem Rheindamm zwischen Ginsheim und Gustavsburg.

Die Neujahrswanderung nach Mainz gehört zu den Traditionen der Wanderabteilung.

Vom Start am Bauschheimer Dorfbrunnen ging es zunächst einmal in die Großsporthalle, wo mit einem Gläschen Sekt auf die bevorstehende Wander-Saison angestoßen wurde.
Über Ginsheim, die Eisenbahnbrücke und danach ein Stück am Rhein entlang gelangten die beiden Gruppen (Freizeit- und Fitnesswanderer) nach einem zünftigen Marsch von zwölf Kilometern in die Mainzer Altstadt, wo im Lokal „Doctor Flotte“ ein spätes, reichhaltiges Mittagessen wartete.
Mit dem 60er-Bus ging es zurück nach Ginsheim und von hier per Fuß ins heimische Bauschheim. Drei eifrige Wanderer liefen sogar von Mainz zu Fuß nach Bauschheim zurück!

Die nächste Freizeitwanderung findet am 1. März statt und führt zum „Batzenbaum und Gickelsburg“ bei Friedrichsdorf. Nähere Infos bei Albrecht Schmidt, Tel. 0172-61 619 78

SKG Bauschheim, Abt. Wandern
von Albrecht Schmidt

       

       

 

Tibetisches Heilyoga 02/2015

Dieses Angebot beginnt am Mittwoch, den 4. Februar, von 17.45 bis 18.45 Uhr im Übungsraum der SKG in der Steinmarktklause. 10 Übungseinheiten kosten für SKG-Mitglieder 28 und Nichtmitglieder 48 Euro.

Anmeldungen bitte an Telefon 06142 71104

Idsteinwanderung bei Kaiserwetter

Strahlend blauer Himmel und wunderbarer Pulverschnee erwartete die 21 Fitnesswanderer, als sie zu Ihrer Jahresabschlusswanderung Ende Dezember in Idstein eintrafen.

Andreas Klink führte die 14 km lange Strecke. Auf idyllischen Pfaden ging es zuerst durch den zauberhaft verschneiten Winterwald mit schönen Ausblicken auf Idstein und die Heckenmühle. Durch das Wörsbachtal führte der weitere Weg nach Wörsdorf, wo wir im italienischen Restaurant "La Strada" bestens zu Mittag gegessen haben.

Frisch gestärkt und mit einem kleinen Schnäpschen von Harald ging es dann stets bergauf, unter der ICE- und Autobahntrasse hindurch, in den Wald.
Nachdem wir die letzte Steigung überwunden hatten, wanderten wir locker bergab ins Haubenbachtal.
Im anschließenden Kesselbachtal folgten wir dem gluckernden Bachlauf ins kleine Taunusdörfchen Niederauroff. Hier ging es in der untergehenden Abendsonne noch einmal kräftig bergauf. Auf der Anhöhe wurden wir mit einem wunderschönen Ausblick auf Idstein und die Taunusberge mit dem in der Abendsonne glänzenden Feldbergturm belohnt.

In einem netten Idsteiner Altstadt Cafe ließ ein Teil der Gruppe diesen wunderschönen Wandertag gemütlich ausklingen. 

Abt. Wandern
Bericht von Harald Lehmann

Die nächste Fitnesswanderung führt am 26. April auf den Wispertalsteig.
Nähere Infos gibt es bei Susanne Bartesch, Tel. 06144- 938 744

        


       

       

SKG ehrt langjährige Vereinsmitglieder

Einer alljährlichen guten Übung folgend hat die SKG wieder Mitglieder geehrt, die dem Verein schon  über viele Jahre hinweg treu verbunden sind. Geehrt wurden diesmal insgesamt 28 Mitglieder, die im Verlauf des letzten Jahres 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitglied der SKG waren.

Die bisherigen Ehrungen fanden bisher als große Abendveranstaltung im Bürgerhaus Bauschheim statt. Wegen der Ungewissheit über die Zukunft dieser Einrichtung hat der SKG-Vorstand bereits im Sommer 2014 Überlegungen angestellt, wie die Ehrungen mit geändertem Konzept an einem anderen Ort durchgeführt werden können. Der Anspruch war und ist, die Ehrungen in einem feierlichen Rahmen vorzunehmen.

Am Sonntag, dem 25. Januar 2015, wurden die Überlegungen Realität. Aus dem Ehrungsabend wurde ein Ehrungsvormittag. Zu noch ungewohnter Zeit ab 10 Uhr wurden die Jubilare samt Begleitung vom SKG-Vorstand mit Sekt und Schnittchen sowie mit Live-Musik, dargeboten vom Ginsheimer Saxophonisten Gerhard Wiebe, in der Steinmarktklause empfangen. Gleich nach dem Grußwort des ersten Vorsitzenden Reinhard Göckel  zu Beginn des offiziellen Teils übernahm Andreas Frank (Jugendleiter im Vorstand) die Moderation und führte gekonnt und kurzweilig durch die Ehrungen. Die von ihm zusammengetragenen Rückblicke auf das politische, sportliche und kulturelle Zeitgeschehen der jeweiligen Eintrittsjahre der Jubilare (1989, 1974, 1964 und 1954) lies manche Erinnerung wach werden.

Jeder der Jubilare bekam eine Jubiläumsnadel der SKG angesteckt und konnte neben den Glückwünschen und dem Dank des Vorstands eine Urkunde sowie eine Flasche Sekt mit nach Hause nehmen. Einer der Jubilare wurde zusätzlich sogar wegen seiner Verdienste für die Abteilung Handball zum Ehrenmitglied der SKG ernannt. Den Ausklang des Ehrenvormittags bildeten die Schlussworte des ersten Vorsitzenden sowie eine abschließende musikalische Darbietung des Saxophon-Künstlers.

Einige der Teilnehmer des Ehrungsvormittags gingen nach der Veranstaltung nicht sofort nach Hause, sondern und nutzten die Gelegenheit, in der Steinmarktklause mit der bekannt guten Küche Mittag zu essen und sich im Kreis der SKG-Familie auszutauschen.

        

        

   

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse wird fortgesetzt

Die Kreissparkasse Groß-Gerau und die SKG haben sich auf eine Fortführung des seit vielen Jahren existierenden und für beide Seiten nützlichen Sponsorenvertrages geeinigt.

Patrik Baumann (rechts), Thomas Ey (links) und Reinhard Göckel (SKG) haben den Vertrag in den vergangenen Tagen unterschrieben.

Vielen Dank an die Kreissparkasse Groß-Gerau für die Zusammenarbeit mit der SKG.

 

Freizeitwanderung der SKG Bauschheim am Sonntag 4. Januar 2015

„Zu Fuß nach Mainz“ wie es im Januar fast schon Tradition ist.

Die beste Möglichkeit um dem Weihnachtsspeck ein bisschen zu Leibe zu rücken ist Bewegung und frische Luft. Deshalb laden wir sie ein, dies mit uns gemeinsam zu tun.

Vom Brunnen aus geht es über den Regionalparkweg nach Ginsheim und am Altrhein entlang zur Schiffsmühle.

Weiter dann auf dem Damm nach Gustavsburg und über die Eisenbahnbrücke nach Mainz. Vorbei am Winterhafen und durch die Altstadt geht es zum Einkehrschwung in das urige Lokal „ Doctor Flotte“, das extra für uns geöffnet hat. Für “ fitte Wanderer“ wird eine schnellere Gruppe mit einer etwas längeren Strecke angeboten.

Der Rückweg kann wahlweise mit dem Linienbus nach Ginsheim oder zu Fuß nach Bauschheim angetreten werden.

Wanderstrecke : ca. 11 km

SKG Weihnachtswanderung auf die Altenbaumburg

Großes Glück hatten die 25 Wanderfreunde  als sie am Sonntagmorgen in Bauschheim  zu ihrer Wandertour aufbrachen und der Regen gerade aufgehört hatte. Auf dem Weg nach Bad- Münster, wo die Wanderung begann, lichtete sich der Himmel noch weiter und die Regenbekleidung konnte im Auto zurückbleiben. Auch die Wege waren durch das abgefallene Laub nicht ganz  so nass und der aufsteigende Weg zur Altenbaumburg  bot Ausblicke bis in den gegenüberliegenden Rheingau. Nach der ausgedehnten Mittagsrast ging es der Alsenz entlang zurück nach Bad- Münster, wo uns der  wunderschöne Weihnachtsmarkt erwartete. Nach Glühwein, Bratwurst und weiteren Köstlichkeiten wurden doch die Beine langsam schwer und man begab sich beschwingt auf die Fahrt nach Hause.

 

Unterkategorien