Landesehrenbrief für Harald Lehmann

Im Rahmen einer Feierstunde im Trausaal des Rathauses in Rüsselsheim wurde unserem Vereinsmitglied Harald Lehmann durch Oberbürgermeister Patrick Burghardt am 22.05.2015 der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.
Mit dieser Auszeichnung werden die umfangreichen Tätigkeiten von Harald Lehmann im Bereich Umwelt, Natur und Sport ganz besonders gewürdigt.
Lieber Harald, viele Dinge, die heute bei der SKG Standard sind und die SKG zu einem Vorzeigeverein im Stadtgebiet gemacht haben, entspringen Deinen Gedankengängen.

DIE SKG BAUSCHHEIM SAGT NOCH EINMAL DANKE FÜR ALLES und gratuliert ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.


 

3-Tage-Freizeitwanderung „Rund um Bad König“

Bericht und Foto von Paul Ebner

Die Freizeitwanderer der SKG Bauschheim führten in diesem Jahr ihre 3-Tages-Wanderung im Odenwald durch und dort in der Umgebung der Kurstadt Bad König. Ausgangspunkt für unsere Wanderungen war ein in der Nähe des Kurparks gelegenes Hotel.

Nach der Anreise hatten alle Teilnehmer bei einem Rundgang durch Bad König Gelegenheit, die Stadt kennen zu lernen. Am frühen Nachmittag machten wir uns dann auf zur Wanderung „Rund um Bad König“. Erfreut waren unsere Wanderer über die schöne und reizvolle Naturlandschaft im Kimbachtal und die auf dem Wanderweg angetroffenen Brunnen. Beim Genießen des wohlschmeckenden Heilwassers wurde den Teilnehmern bewusst, weshalb Bad König Kurstadt ist.

Am zweiten Tag führte die Wanderung ins Brombachtal. Zunächst ging es durch den Kurpark. Danach galt es, den Eichelsberg zu überwinden, um von dessen Höhenrücken einen Rundblick zu genießen. Vom Eichelsberg  führte der Weg ins beschauliche Kirchbrombach, in dem wir ein altes Odenwälder Bauerngehöft mit rustikalem Gemäuer besichtigen konnten. Das im Fachwerksstil erbaute Gehöft wurde restauriert und als Restaurationsbetrieb für verschiedene Anlässe umgestaltet. Nach der Stärkung in einem Landgasthof in Langenbrombach wanderten wir durch das idyllische Brombachtal nach Zell und von dort über einen schönen Pfad wieder zurück nach Bad König.

Am dritten Tag stand die Wanderung „Panoramaweg“ auf dem Programm. Die Bahn brachte uns am Morgen nach Erbach. Vom Bahnhof aus ging es in die Altstadt, in der wir das historische Schloss und die alten Fachwerkgebäude bestaunen konnten. Entlang der Mümling verließen wir die Altstadt, erreichten danach den Stadtteil Dorf-Erbach und wanderten bergauf über die Stockheimer Wiesen zum Panoramaweg. Dieser Weg bot uns einen schönen Blick ins Mümlingtal, nach Erbach und Michelstadt. Weiter ging es über den Kirchberg zum Rastplatz an der  historischen Stockheimer Eiche. Hier war Rucksackverpflegung angesagt. Danach wanderten wir über den Hermannsberg zum Kühgrund und bergab in die Michelstädter Altstadt. Nach der Besichtigung des historischen Rathauses und der Altstadt war die 3-Tages-Wanderung beendet.

 

Auf Traumpfaden mit der SKG

Gleich drei wunderschöne Traumpfade durch herrliche Natur standen auf dem Programm der SKG Fitnesswanderer für das verlängerte Wochenende um Christi Himmelfahrt. Ausgangspunkt für die Touren war das Seehotel in Losheim am See im Saarland.

Tafeltour Saarschleife (18 km/ 500 Höhenmeter)
Der erste traumhafte Pfad führte uns von Mettlach (Villeroy & Boch) durch urige Laubwälder zur mittelalterlichen Burgruine Montclair. Mit einer kleinen Fähre setzten wir dann über die Saar über und erreichten nach einem kräftigen Anstieg den bekannten Aussichtspunkt „Cloef“. Hier konnten wir 16 Fitnesswanderer die berühmte Aussicht auf die Saarschleife genießen. Auf dem Rückweg überraschte uns eine Vatertagsgruppe mit Schwenkbraten- und Bratwurstbrötchen, die sie an uns verschenkt haben.  

      

Felsenweg (24 km/ 700 Höhenmeter)
Am zweiten Tag stand die Königsetappe, der Felsenweg auf dem Wanderplan. Begleitet von zahlreichen Bächen und großen Felsformationen schlängelte sich der schmale Pfad wieder durch Natur belassene Laubwälder, die sich mit blühenden Streuobstwiesen und herrlichen Aussichtspunkten abwechselten. Allein drei Kneippbecken warteten auf uns, um unsere Waden zu erfrischen. Der Felsenweg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 83 Erlebnispunkten ausgezeichnet und war „Wanderweg des Jahres 2005“

      

Schluchtenpfad (12 km/ 600 Höhenmeter)
Der konditionell und technisch anspruchsvolle Schluchtenpfad führte uns am dritten Tag durch zwei wunderschöne Hohlwege und acht kleinere und größere Buntsandsteinschluchten (sog. Gräten), eingebettet in einem märchenhaften Lianenwald rund um das Naturparkdorf Rissenthal. Dazu kamen noch viele schöne Aussichtspunkte und  blühende, alte Streuobstwiesen. Zu Recht wurde der Schluchtenweg als „Wanderweg des Jahres 2006“ ausgezeichnet. 

      

Alle drei Touren waren ein echtes Naturerlebnis, das wir so im Saarland nicht vermutet hätten. Auch kulinarisch war Losheim am See eine Reise wert. Abends ließen wir es uns im Brauhaus bei bester Stimmung mit frisch gebrautem Bier und Saarländer Spezialitäten, wie Knödel mit Leberwurstfüllung, schmecken. Insgesamt haben wir an den drei Tagen 54 Kilometer und 1800 Höhenmeter zurückgelegt.
Ein ganz herzlicher Dank gilt unserer traumhaften Tourenführerin Therese Gandyra, die die Touren ausgesucht und souverän geführt hat!

Die nächste Fitnesswanderung führt am Sonntag, den 21. Juni 2015 in den Odenwald auf die Neunkircher Höhe (21 km). Nähere Infos bei Harald Lehmann, Tel. 0170-70 948 74.

Der neue SKG Spiegel ist online!

Schauen Sie unter "SKG Spiegel" im Service-Bereich.




Der neue SKG Spiegel ist online!

Schauen Sie unter "SKG Spiegel" im Service-Bereich.




Mittwochabendtour

Die Freizeitradler bei ihrer Mittwochsabendtour an der neuen Schrägseilbrücke in Raunheim.
Abfahrt um 18.30 Uhr am Brunnen. Gäste zum Schnuppern sind immer willkommen.

 

Glühwein zum Volksradfahren am 1. Mai in Bauschheim

Trotz starker Bewölkung und Temperaturen von knapp über zehn Grad sind beim 32. Volksradfahren der SKG Bauschheim 225 Radler gestartet. Auf den 20 und 35 km langen Strecken in Richtung Nauheim und Mönchbruch gab es zwei Verpflegungsstellen, an denen mit Keksen, Fruchtgummis und Lakritz Kraft für die Weiterfahrt angeboten wurde. Zurück in Bauschheim konnten die Radler zwischen Kaffee und Kuchen oder Gegrilltem mit Pommes wählen, die Getränkeliste am Ausschankwagen wurde kurzfristig um Glühwein erweitert. Jeder angemeldete Radler erhielt ein Los für die Tombola, wo es neben Fahrrad-Zubehör als Hauptpreis ein Trekking-Fahrrad zu gewinnen gab.

      

      

Unterkategorien