Tanzkinder auf dem Bauschheimer Weihnachtsmarkt

Immer wieder gerne kommen die SKG-Tanzkinder mit ihren Übungsleiterinnen Katie und Elisabeth zum Bauschheimer Weihnachtsmarkt, um auf der Bühne vor dem großen Publikum ihre Tänze zu zeigen.

       

Lieder zum Advent

SKG Weihnachtswanderung mit Frühlingstemperaturen

Gut meinte es der Nikolaus mit den SKG Wanderern am Sonntag den 6. Dezember.
Das Wetter in Seligenstadt war sonnig, mild  und der Weg zur Liebfrauenheide präsentierte sich gut begehbar und abwechslungsreich.
Unterwegs gab es für die 26 Teilnehmer kleine Geschenke und schmackhaften Nikolauslikör.  
Nach Besichtigung der Kapelle, die auch als Wallfahrtsort gern besucht wird, wanderten wir zum Mittagessen in den Tannenhof. Gut gestärkt ging es auf den Rückweg durch das weihnachtlich geschmückte Seligenstadt zum Adventsmarkt auf dem historischen Marktplatz.
Von hier aus konnte noch zusätzlich das Rahmenprogramm des Adventsmarktes, die Ausstellung im Kloster oder auch das Adventskonzert besucht werden.
Voller weihnachtlicher Eindrücke wurde dann individuell die Rückfahrt angetreten und damit das SKG Wanderjahr 2015 abgeschlossen.

  

SKG Spiegel ist online

Der neue SKG Spiegel ist unter Downloads zu finden!

SKG pflegt Bauschheimer Rundweg

Der Bauschheimer  Rundweg ist Teil des Regionalparks RheinMain und wurde anlässlich des Bauschheimer Wandertages im Jahre 2002 der Öffentlichkeit  übergeben.
Die SKG Wanderabteilung zählte damals zu den maßgeblichen Initiatoren des rund 6 Kilometer langen Rundweges. Sie war Ideengeber und Texter der zahlreichen Informationsstelen. 

„Bauschheim, mein schönes, mein kleines lustiges Dorf an der „Bein“…“ (Textauszug der Regionalpark Stele am Beinedamm) 

Die Texte der 18 Regionalpark-Stelen informieren die Besucher über die Bauschheimer Besonderheiten. Vom alten Mainbett, dem Bauschheimer Spargel, den unterirdischen Wasserfällen bis hin zum Kalkhügel gibt es hier viel Interessantes zu erfahren.
19 Ruhebänke und vier Tischgruppen laden zum Verweilen ein. Bei guter Sicht kann man die schönen Wolkenbilder und herrlichen Fernblicke in den Taunus und Odenwald genießen.

Seit seiner Einweihung kümmern sich die zahlreichen Aktiven der SKG Wanderabteilung (Gruppenbild) regelmäßig um die Pflege und Erhaltung Ihres Rundwegs. Dazu gehört insbesondere die monatliche Reinigung des Weges, der Stelen und Bänke.
Helga Mangerich koordiniert diese Einsätze.
Darüber hinaus werden die Holzstelen von Gotthard Krause regelmäßig gestrichen.
Zwischenzeitlich wurden sogar alle Regionalpark Tischgruppen und Bänke mit finanzieller Unterstützung der Regionalpark SÜDWEST GmbH durch den fleißigen SKG Wanderer Jürgen Schweiger grundlegend überholt, so dass sich der Rundweg heute in einem sehr gepflegten Zustand befindet.

Bericht und Bild von Harald Lehmann

  

Fröhlich klingen unsre Lieder

Gleich nach dem erfolgreichen Auftritt an der "Nacht der Chöre" am 9. Mai 2015 im Stadttheater begannen die Sänger und Sängerinnen mit sehr intensiven Proben für das Konzert im Oktober anlässlich des 30. Jährigen Bestehens des Frauenchors.

Getreu dem Motto "Fröhlich klingen unsre Lieder" präsentierten am 10. Oktober die Chöre der SGK eine weite Bandbreite an musikalischen Stücken im Bauschheimer Bürgerhaus.

Das reichlich erschienene Publikum wurde von Margot Beck und Angela Hahn durch das Programm geleitet. Angela, die auch schon vor 30 Jahren ein Gründungsmitglied des Frauenchores war, moderierte nicht nur souverän sondern gab auch eine solistische Einlage mit „Davon geht die Welt nicht unter“ von Michael Jary ab. Als weiterer Solist war Heinz Kröcker mit der "Waldandacht" von Franz Abt zu hören.

Eröffnet wurde das Konzert vom Frauenchor. Mit tierischen Stücken wie der "Hochzeit der Frösche" heizten sie Ihrem Publikum mit lautem Quarken mächtig ein.  Aber nicht nur mit lustigen und flotten Liedern wurde man gut unterhalten. Weiterhin wurden auch zwei bekannte Lieder von ABBA auf Deutsch gesungen. Mit "I will follow him", bekannt aus Sister Act mit Whoopi Goldberg oder "Wunder gescheh'n" von Nena brachten die Frauen sehr viel Ruhe und Gefühl herüber. Diese Stimmung schlug sofort auf das Publikum über und verbreitete Wohlbehagen und zufriedene Gesichter.

Die musikalische Leitung führte Hanno Kirsch, der sich ein sehr bunt gemischtes Programm überlegt hat. Zum ersten Mal führte auch er ein Duett mit Horst Weber auf, was sich nicht nur hören sondern auch sehen lassen konnte.

Am Klavier begleitete Albrecht Schmidt die Chöre mit einer Leichtigkeit durch das gesamte Konzert.

Nach der Pause begeisterte der Männerchor mit seinen tollen Stücken und brachte das Publikum zu starkem Beifall. Besonders der "Fliegermarsch" verleitete zum Mitmachen. Die Club Harmonie 1911 Rüsselsheim unterstütze den Männerchor.

Es wurden keine technischen Hilfsmittel genutzt, da viel Wert auf den reinen Klang der Stimme gelegt wurde. Das führte zu umso mehr Ruhe und auch viel mehr Aufmerksamkeit im Publikum. Zum Abschluss sangen alle Chöre gemeinsam. Hier standen über 70 Sänger und Sängerinnen auf der Bühne und füllten den Raum mit Ihren Stimmen.

       

       

  

Martinsumzug bei frühlingshaften Temperaturen

Am 9. November war es wieder soweit. Der alljährliche Martinsumzug startete mit jeder Menge Kindern, Eltern und Großeltern auf dem Schulhof der Otto-Hahn-Schule.
Die wunderschönen Laternen leuchteten in allen Farben.
Geführt von Sankt Martin (Jennifer Köthe auf ihrer Norweger-Stute Sammy Joe) und mit dem SKG-Musikzug ging es durch den Europaring Richtung Sporthalle Bauschheim.
Mitglieder der Fitnessmännergruppe sicherten den Zug zu den Seitenstraßen ab.
Mit Begeisterung sangen viele Kinder das beliebte Lied „Laterne, Laterne….“  und „Ich geh mit meiner Laterne“. Die erste Strophe kennen ja alle. Ein Kind erzählte „Ich habe gesehen, wie Sankt Martin sich angezogen hat!“
An der Sporthalle angekommen, konnten sich die Teilnehmer zu den Klängen des Musikzugs mit heißem Glühwein, Orangensaft, Würstchen und Brezeln stärken.
Leider gab es dieses Jahr kein Martinsspiel, da sich keine Kinder fanden, die das Spiel aufführen wollten.
Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

  

Unterkategorien