Ab jetzt geht’s rund mit den neuen Tanz-Gickeln

Was tun am Sonntagsnachmittag? Ausruhen auf dem Sofa, oder ein Sonntagsspaziergang sind zwei Optionen, die die meisten Menschen nennen würden.
Nicht so 21 Tanzverrückte zwischen 28 und 82 Jahren, die Shakin ́ Tailfeathers. Sonntag ist unser Tanztag, und beginnt um 17 Uhr. Im ersten Teil des Tanzabends tanzen die neuen
Tänzer, die noch nicht solange dabei sind. In der zweiten Hälfte tanzen dann die Fortgeschrittenen. Wir tanzen alle bekannten Rhythmen von Cha Cha über Walzer bis hin zum Tango alles, was Standard und Latein zu bieten hat.
Unsere Tanzform heißt Round Dance, und unterscheidet sich in einigen Punkten vom allgemein bekannten Gesellschaftstanz.
Wie das Wort Round Dance schon sagt, tanzen alle Paare gemeinsam in einem Kreis zur selben Zeit dieselben Schritte (ähnlich wie beim Formationstanz). Nämlich die Figuren und Folgen die vom Tanzleiter angesagt werden. Es werden aber keine Tänze auswendig gelernt.

Hierdurch entstehen gewisse Vorteile: Der Führende muss sich nicht dauernd überlegen, welche Figur er als nächstes führen (tanzen) will. Und der Folgende braucht sich nicht zu sorgen, dass er die Führung nicht erkannt hat. Dadurch dass der Tanzleiter (bei uns heißt das
Cuer) jede Figur ansagt, und die Paare damit durch die Choreographie leitet, kann sich das Paar auf die Schritte konzentrieren, und die Musik genießen.
Wir brauchen kein besonderes Outfit, denn wir tanzen in bequemer Kleidung in geselliger Runde. Nur die Schuhe sollten tanztauglich sein. Sprich, keine Sport- oder Straßenschuhe mit rutschfester Sohle.
Es wird nie langweilig, denn wir tanzen auf die unterschiedlichsten Musiktitel von aktuell, wie Ed Sheeran mit „Perfect“ über Pop-Klassiker wie Fools Garden mit „Lemontree“ bis zu Evergreens wie Elvis Presley mit „All shook up“.
Round Dance ist wunderbar abwechslungsreich und Breitensport für alle. Bei uns steht der Spaß an erster Stelle, und deswegen gibt es auch keine Turniere oder ähnliches! Trotzdem gibt es für die Ehrgeizigen Herausforderungen und Fortbildungsmöglichkeiten ohne Ende.
Es gibt bundes- und sogar weltweit Veranstaltungen mit und für Round Dancer, die gerne auch von uns besucht werden. Wir freuen uns immer über neue Gesichter, und wer jetzt neugierig geworden ist auf die „Neuen“ ist herzlich eingeladen mit uns das Hühner - beziehungsweise das Tanzbein zu schwingen!
Seit dem 1. Januar 2020 schwingen wir die Tanzbeine als neue Tanzsportabteilung der SKG, zur Zeit noch im DRK Heim im Hessenring, hoffen aber dass wir bald in Bauschheim im großen „Hühnerstall“ einen Platz finden.

Im 2. Quartal wollen wir uns dann gerne mit unserer Tanzform bei einer Schnupper- Tanzparty vorstellen. Gleichzeitig wollen wir euch dabei auch zu weiteren Tanzangeboten,

wie z.B. Singletanzen einladen. Wir haben eine breite Palette an Tänzen für euch auf Lager.
Lasst euch überraschen!