Federweißerwanderung

Die nächste Federweißerwanderung ist am:
Sonntag, den 8. Okt. 2017, Abfahrt 09:00 Uhr 
Treffpunkt: Dorfbrunnen,  Ziel: Freinsheim und die Pfalz
Tourenführer: Ekkes Kahl

Anmeldungen bei Helga Mangerich, Tel. 06142 - 72270


Einladung zur Federweißenwanderung 2017

Die Wanderer der SKG-Bauschheim an der Weinstraße

Die Federweißerwanderung 2017 führt am Sonntag den 8. Oktober an die Weinstraße in den Bereich von Freinsheim, Kallstadt und Bad Dürkheim.

Ein Reisebus bringt die Wanderer nach Freinsheim, wo die Tour mit einem kleinen Stadtrundgang beginnt. Freinsheim hat einen romantischen barocken Ortskern mit viel Fachwerk und kleinen Gässchen und eine mittelalterliche Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert die heute noch den ganzen Innenstadtbereich umschließt.
Die Wanderung geht weiter durch die Weinberge und verschiedene Naturschutzgebiete zwischen Herxheim am Berg und Freinsheim nach Kallstadt.
Dort gibt es in einem Weingut Zwiebelkuchen und Federweißen, der in der Pfalz - Junger Wein - heißt.
Nach dieser kleinen Stärkung geht die Wanderstrecke weiter zu einem „ Römischen Weingut “, das 1981 freigelegt wurde und an dem heute noch restauriert wird. 
Der Blick von der Terrasse des antiken Weinguts geht weit über die Weinberge und die Rheinebene hinaus und bei klarem Wetter sieht man am Horizont das Heidelberger Schloss und den Nordschwarzwald.

Die Tour führt weiter durch die Weinberge am Fuß des Annabergs und des Schlammbergs vorbei durch das Naturschutzgebiet „ Haardtrand “ nach Bad Dürkheim. 
Dort steht der Bus, der die Wandergruppe zum Essen in das Weingut nach Kallstadt bringt.

Die Wanderung ist etwa 12 km lang und ohne größere Steigungen, da sie am Fuße der Haardt vorbei führt und zum größten Teil leicht bergab geht.

Der Fahrpreis beträgt 21 € pro Person und beinhaltet den Federweißen und ein Stück Zwiebelkuchen.

Anmeldung ab sofort bei Helga Mangerich, Tel. 06142- 72270 .
Die Busabfahrt ist wegen der weiteren Anfahrt um 9°° Uhr am Bauschheimer Dorfbrunnen.

Bericht : Ekkes Kahl




Unsere letzte Federweißenwanderung im Oktober 2016 führte an die südliche Bergstraße.

50 Wanderer machten sich am Sonntag mit einem Reisebus auf den Weg in die Nähe von Heppenheim, dem Startplatz der Wanderung.
Die Route führte stetig ansteigend zu dem Erlebnispfad - Wein und Stein - auf dem die Wanderer Wissenswertes zu den Themen Wein, Rebsorten, Geologie, Klima, Geschichte, Lebenskultur und Flora und Fauna erfahren konnten. An einem Aussichtspunkt hoch über Heppenheim wurden von einem Winzer zur Belohnung Federweißer und Käsestangen serviert.

Über den Weinlagenweg mit schönen Aussichten ging die Wanderung weiter nach Bensheim, wo nach einer kräftigen Stärkung die Heimfahrt nach Bauschheim angetreten wurde.
Bericht und Bild von Ekkes Kahl, Tourenführer