„Reinhard Göckel Liegebank“ eingeweiht.

Zu Ehren unseres verstorbenen Vorsitzenden Reinhard Göckel wurde die  neue Liegebank am Bauschheimer Rundweg im Rahmen einer kleinen Feier  eingeweiht.
Harald Lehmann, Abteilungsleiter Wandern, würdigte den Verstorbenen. „Reinhard hat unseren Bauschheimer Rundweg und insbesondere den Aufbau der Liegebank immer gefördert.
Deshalb war es uns sofort klar, die neue Bank auf seinen Namen zu taufen.“

Harald dankte auch ganz besonders Manfred Ockel, Geschäftsführer des Regionalparks RheinMain SÜDWEST, der die Liegebank anlässlich des 15-jährigen Rundwegjubiläums gestiftet hatte.
Seit dem Aufbau des Bauschheimer Rundweges, also seit über 15 Jahren arbeiten der Regionalpark und die SKG bei der Pflege des Weges sehr erfolgreich zusammen. „Diese Zusammenarbeit ist einzigartig.

Ich würde mich freuen, wenn sich auch andere Vereine so wie die SKG engagieren würden!“ sagte  Manfred Ockel.
Zum Abschluss dankte Harald dem SKG Vorstand und den anwesenden Aktiven des „Wanderer-Holzpflegeteams“, die die Liegebank aufgebaut hatten und sich um die Reparatur und Pflege der zahlreichen Regionalparkstelen, Bänke und Sitzgarnituren kümmern.
„Durch Eure Arbeit ist unser Rundweg in einem vorbildlichen Zustand und eine Freude für die zahlreichen Besucher des Weges“, lobte Harald abschließend, bevor mit einem kleinen Umtrunk die Liegebank feierlich eingeweiht wurde. 

       

       

SKG Glühwürmchenwanderung.

Pünktlich zur Sonnenwende nahmen bei kühlen Temperaturen 85 Naturinteressierte, darunter 24 Kinder  an der SKG Glühwürmchenwanderung im Mönchbruch teil.

Vom Aussichtsturm an den Mönchbruchwiesen konnten die Teilnehmer*innen mit ihren Ferngläsern die Damhirsche mit ihren prächtigen Geweihen im hohen Gras beobachten.
Auch ein Fuchs zeigte sich auf einer bereits abgemähten Wiese.
Danach erläuterte Harald Lehmann die Lebensweise der kleinen „Kobolde der Nacht“, der Fledermäuse. „Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren“, berichtete er.
Beeindruckend war wieder das Fledermauspräparat des „Großen Mausohrs“, das alle ganz nah bestaunen konnten.

In der Dämmerung ging es dann durch die Achtstaudenschneise in den alten Eichenwald, wo im Frühling noch der blühende Bärlauch geduftet hatte.
Mit einem Fledermausdetektor peilte Lehmann an einem fast ausgetrockneten, kleinen Teich die Ultraschalllaute der Wasser- und Zwergfledermäuse mit der Frequenz von 45 kHz an.

Als es dann im Mönchbruchwald so richtig dunkel wurde, zeigten die zartgrün leuchtenden Glühwürmchen den Weg zurück zum Startpunkt, wo die Gruppe kurz nach 23.00 Uhr wieder eintraf.

Im nächsten Jahr findet die Glühwürmchenwanderung am Freitag, den 21. Juni 2019 um 21.00 Uhr statt.

Bilder: Tobias Göckel und Harald Lehmann
Text: Harald Lehmann



       

       

Ruhebank ist einsatzbereit !.

Die Ruhebank die zur 15- jährigen Rundwegreinigung durch die Wanderabteilung von der Regionalpark – Rhein - Main G.m.b.H gestiftet wurde ist am Samstag erfolgreich montiert und an ihrem Standort am Feldrand in der Nähe der Sporthalle aufgestellt worden.
Die ersten Gäste mit Hunden waren begeistert!

Auf dem Bild das Montageteam beim Richtfest. Stehend Harald Laun und Günther Walter, sitzend Ekkes Kahl mit Matthias Dietzel.

       

       

Wanderung auf Luthers Spuren mit der SKG Bauschheim.

Auf dem gut ausgeschilderten neuen Lutherweg der teilweise auch am Rhein-Terrassenweg entlangführte, wanderten die Bauschheimer Wanderer von Oppenheim nach Guntersblum.
Herrliches Wetter und eine gute Fernsicht entschädigten für die warmen Temperaturen.
Vorbei ging es am schön angelegtem Krötenbrunnen bis auf die Höhe von Dienheim, wo an einem schattigen Platz die Mittagsrast erfolgte.

In der Nähe des Römerturmes nahm man das Angebot eines Winzers an, der gekühlte Getränke anbot. Weiter ging es dann bergab nach Guntersblum.
Dort haben die Wabderer auf dem Weg liegende außergewöhnliche Kirche besichtigt. Die um 1100 erbaute Kirche hat als Besonderheit 2 Türme, die man auch Sarazenentürme nennt und ist als dreischiffige Basilika gebaut.
Die anschließende Einkehr in einer Weinstube rundete den gelungenen Wandertag ab.

Blick vom Taunusrand.

Wanderung auf dem Panoramaweg Langenhain

16 Wanderer der SKG - Bauschheim machten sich am Sonntag bei schönstem Sonnenschein auf den Weg in den Taunus um den Panoramaweg um Langenhain zu erwandern.
Die Wanderung führte weit um den Ort an Streuobstwiesen vorbei, über blühende Wiesen und Felder und zum Teil durch Wald. Auch große gelb blühende Rapsfelder säumten die Wanderstrecke.

Immer im Blick war das Haus der Andacht, der Bahai Tempel, der das Wahrzeichen von Langenhain ist. Die Wanderer waren bei einer kurzen Besichtigung von dem Tempel sehr beeindruckt, vor allem auch von der
grandiosen Architektur.
An vielen Punkten der Wanderung hatte man wunderbare Fernblicke auf die Skyline von Frankfurt und am Horizont sah man den Spessart. Im Norden war der Feldberg mit Altkönig und im Süden der Melibokus im Odenwald zu sehen.
Auf einer Wiese am Berghang mit einer wunderschönen Aussicht wurde die Mittagsverpflegung aus dem Rucksack eingenommen bevor die Wanderung in Langenhain auf der Sonnenterrasse eines Italieners ihren Abschluss fand.

Die nächste Freizeitwanderung ist am Sonntag den 3. Juni und führt über den Lutherweg bei Oppenheim.
Bericht und Bilder Ekkes Kahl, Wanderführer

       

       

Die „Schatzinsel Kühkopf“.

Auf Einladung der Wanderabteilung der SKG Bauschheim besuchten ein Dutzend Kinder mit ihren Eltern bei herrlichem Frühlingswetter die blühende und nach Bärlauch duftende
„Schatzinsel Kühkopf“.
Unter dem Motto „Die Natur spielend entdecken und mit allen Sinnen erleben“ unternahmen zwei qualifizierte Betreuerinnen mit den Kindern eine spannende Entdeckungsreise auf der Halbinsel.
Für die Erwachsenen wurde eine kleine botanische Wanderung mit anschließender Kaffeepause und Nussecken am Bildungszentrum angeboten. Sowohl die Kinder als auch
die Erwachsenen hatten sehr viel Spaß und lernten den Kühkopf ganz neu kennen.

Am Freitag, den 22. Juni findet die SKG Glühwürmchen-Wanderung für Kinder und Erwachsene statt.
Treffpunkt ist der Parkplatz an der Mönchbruchmühle um 21.00 Uhr.

Die Abendwanderung dauert zwei Stunden. Nähere Infos bei Harald Lehmann per Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

organisiert und berichtet von Harald Lehmann
Bild: Ariane Kleinstück

       

       

SKG BAUSCHHEIM meets TSV GINSHEIM.

In Kooperation mit dem TSV Ginsheim startete die Wanderabteilung der SKG Bauschheim am 22.04.2018 ihre erste gemeinsame Tour ins Nahetal nach Bad-Kreuznach.
Mit insgesamt 23 Wanderern ging es in ein sehr abwechslungsreiches Terrain. Neben zahlreichen Flussüberquerungen, zwei Burgen, einem Schloss und der beeindruckenden Felswand Rotenfelsmassiv, übrigens die höchste zusammenhängende Felssteinwand Deutschlands, mit fast 327 m Höhe und 1km Länge, nördlich der Alpen, wurden die Erwartungen der Wanderer zu ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Bei fast sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein wanderten wir insgesamt 17 km und 600 hm.
Den Abschluss krönte die Schlusseinkehr im Gasthaus Brauwerk an der Saline Karlshalle.

Die nächste Wanderung des TSV Ginsheim führt am 09.06.2018 zum Traumpfad Bergschluchtenpfad Ehrenburg unter der Leitung
von Wilfried Seitz Tel.:06144/402909
Bei der SKG Bauschheim wird am 13.05.2018 nach Rauental unter der Leitung von Paul Ebner, Tel. 06142-44419, gewandert.