Freizeitwanderung: „Rund um Frauenstein“

Bei schönstem Herbstwetter wanderten die Freizeitwanderer der SKG Bauschheim am 09. November rund um Frauenstein. Von Schierstein aus führte die Wanderung bergauf durch die Weinberge bis zum Schloss Frauenstein.
Dort gab es einen Hinweis auf die bewegte Geschichte des Schlosses, das eigentlich vor etwa 110 Jahren als repräsentative Villa errichtet worden ist. Danach ging es weiter bis zum Restaurant Forsthaus, in dem wir unser Mittagessen einnahmen.
Anschließend führte der Wanderweg durch das romantische Lippbachtal und weiter zum Frauensteiner Berg namens „Spitzer Stein“ von dem uns ein herrlicher Blick in die Umgebung geboten wurde.
Über die Grorother Mühle führte unsere Wanderung wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Schierstein.

SKG Bauschheim 14.11.2014 
Abteilung Wandern
Bericht von Paul Ebner

  

50 SKG Wanderer besuchen die „Mainz Revue“

In den Mainzer Kammerspielen wurde die fast schon legendäre  „Mainz Revue“ von der Schauspielgruppe „Zeitgeist“ gezeigt.
Die sehr unterhaltsame und kurzweilige Zeitreise durch 2000 Jahre Mainzer Stadtgeschichte begeisterte auch die 50 anwesenden SKG Wanderer.
Es war ein Abend  voller Musik, Humor und Unterhaltung auf hohem, künstlerischem Niveau.
Es wurde herzhaft gelacht und auf amüsante Weise auch noch etwas über die Stadtgeschichte dazu gelernt.

Zu Beginn der Vorstellung begrüßte der Hauptdarsteller, Achim Stellwagen, persönlich die Bauschheimer Gäste stellte nach einem kurzen Dialog fest, dass er am liebsten bei den SKG Genusswanderern mitlaufen würde. 

Für nächstes Jahr ist eine Fortsetzung des Stücks mit dem Titel „Mainzer Geheimnisse“ geplant, auf die die SKG Wanderer schon heute gespannt sind. 

Abt. Wandern
Von Harald Lehmann

  

SKG-Musikzug Rüsselsheim-Bauschheim

1. Probenwochenende in Homburg Saar, in Vorbereitung zum Konzert am 07.März 2015 im Bürgerhaus Bauschheim.
Mit 23 Musikern ging es am Samstag los. Geprobt wurde von 13.00-21.00 Uhr. Nach einem gemeinsamen Ausklang in Homburg und einer kurzen Nacht, verflog das  Übungswochenende, wie im Fluge. Der Vor- und Nachmittag nutzen die Musiker noch mit viel Spaß zum Üben. Es war für alle Musiker wieder eine Bereicherung.
Ein Dank an unseren Dirigenten Christian Diederich.

 

Martinsumzug 2014

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind......
Das war glücklicherweise bei uns nicht der Fall. Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter versammelten sich am 10. November über 300 Teilnehmer auf dem Schulhof der Otto-Hahn-Schule. Angeführt von Sankt Martin (Jennifer Köthe auf ihrer Norweger-Stute „Sammy“) und musikalisch begleitet vom SKG-Musikzug ging es mit vielen bunten Laternen, die die Kinder zum Teil selbst gebastelt hatten, durch Bauschheims Straßen. Ein Wagen der Polizei sicherte den Zug vorne ab und Mitglieder der Fitnessmänner-Gruppe die Seiten. Nach einer knappen halben Stunde war die Sporthalle Bauschheim erreicht. Hier wurde am Kletterturm vor einer kleinen Altstadtkulisse das Martinsspiel aufgeführt. Ellen Schneider-Oelkers, Pfarrerin der Evangelischen Kirche, hatte einige Schüler/innen ihrer vorjährigen Religionsklasse, die jetzt schon auf einer weiterführenden Schule waren, animiert, dieses Jahr wieder das Martinsspiel aufzuführen. So war die Aufführung der Kinder, begleitet von den Klängen des Musikzugs, ein schöner Abschluss der Veranstaltung. Mit Brezeln, heißen Würstchen, Glühwein und Orangensaft konnten sich die Teilnehmer stärken, bevor sie den Nachhauseweg antraten.

        

SKG Traumpfad Wanderung

Der 19 km lange Traumpfad rund um das Nahetal war das Ziel unserer SKG Fitnesstour Ende Oktober. Von Bad Kreuznach stiegen wir mit 31 Wanderern zuerst zur Burgruine „Rheingrafenstein“ hinauf. Bei traumhaftem Wetter genossen wir herrliche Ausblicke in das Salinental und auf den gegenüberliegenden "Rotenfels". Ein steiler Abstieg ins Nahetal folgte. Kurz und knackig war der darauf folgende Aufstieg zur Ebernburg, auf der wir uns bei einem zünftigen Rucksackpicknick stärkten. Unser nächstes Ziel war das erste Steinskulpturen-Museum der Welt. Riesige Bücher aus Stein sind hier mitten in der Landschaft zu bewundern. Danach ging es noch einmal zum 327m hohen "Rotenfels" kräftig bergauf. Nach rund 700 bewältigten Höhenmetern haben wir wieder Bad Kreuznach erreicht. Im "Brauwerk" ließen wir den schönen Wandertag bei herzhaftem Essen in fröhlicher Runde ausklingen. 
Die nächste Fitnesswanderung führt am 28. Dezember 2014 nach Idstein. Nähere Infos bei Andreas Klink, Tel. 06142-73273.

        

        

Sankt-Martinsumzug in Bauschheim

Die Turnabteilung lädt herzlich zu dem am Montag, den 10. November, stattfindenden Martinsumzug ein. Er startet um 17.30 Uhr auf dem Schulhof der Otto-Hahn-Schule. Mit Martin hoch zu Ross und begleitet vom SKG-Musikzug geht es über den Europaring zur Sporthalle Bauschheim. Dort wird auch das Martinsspiel von Schülern der Otto-Hahn-Schule aufgeführt. Für einen Imbiss und heiße Getränke ist gesorgt.

Pfunds in Österreich

Mit 22 Musiker, Familienmitglieder und Freunden sind wir am 18.10.14 nach Pfunds in Österreich gestartet. Die Fahrt begann mit 4 super Vivaros um 7.30 Uhr von der Otto-Hahn-Schule aus. Mit guter Stimmung in allen Bussen war die Fahrt sehr kurzweilig. Die erste Frühstückspause war nach zwei Stunden, mit frischem Fleischkäse und Brötchen von Charly und Helmut, auch für den Durst war gesorgt. Nach einer halben Stunde Rast, ging die Fahrt weiter Richtung Allgäu, nach Oy. Dort erwartete uns strahlender Sonnenschein. Im gemütlichem Gasthaus zum Rössel gab es eine kleine Auswahl an hausgemachten Leckereien. Weiter ging die Reise dann über den Fernpass, Landeck und Pfunds. Gegen 15.30 Uhr sind wird in der Schönen Aussicht in Pfunds angekommen. Nach einem Willkommens-Schnaps und hausgemachten Kuchen von der Wirtin, machten wir noch einen kleinen Spaziergang durch das Inn-Tal.
Für den folgenden Tag stand die Besichtigung der Churburg in Schlunders, Italien (Vinschgau) auf dem Programm. Die Besitzer leben heute noch im Frühjahr und Herbst auf der Burg. Auch unter uns gab es mehrere Ritter. Auf der Fahrt konnten wir einen Blick auf die Marienburg (Kloster) werfen und einen Spaziergang am Rechensee unternehmen. Zum späten Kaffee waren wir wieder in der Schönen Aussicht. Am Montag sollte dann die Luft der Musiker getestet werden. Eine kleine Wanderung nach Altfinstermüns war geplant. Mit großem Hallo ging es etliche Meter bergab. Am Ziel angekommen, erwartete uns schon der frühere Bürgermeister von Nauders, der uns die Geschichte von Altfinstermüns erläuterte (Zollstation). Nach der Führung  bekamen wir eine kleine Stärkung um dann die etwas flachere, aber längere Rückreise anzutreten. Mit den Bussen ging es dann weiter nach Saumnauen, ein wunderschön gelegenes Ort im Zollfreien-Gebiet. Auf dem Parkplatz gab es natürlich noch einen kleinen Happen zu Essen. Dann wurde gebummelt was das Zeug hält. Nach einem schönen Tag fuhren wir gegen Abend wieder in unsere Pension um gemütlich zusammen zu sitzen. Dienstag war Abreisetag. Um 9.30 Uhr fuhren wir über Landeck, holten uns unser Frühstück in der Schinkenfabrik Handl und ab über den Fernpass, Allgäu und Nachhause. Natürlich trafen wir uns alle noch mal in der Steinmarktklause zum Ausklang des schönen Ausflugs.

        

        

       

        

       

        

        

Unterkategorien