Freizeitradler der SKG – Bauschheim on Tour

Bei ihrer wöchentlichen Mittwochsabend-Tour waren die Radler in Mainz unterwegs. Am Rheinpegel gab es Informationen über Hochwasser- und extreme Niedrigwasserstände wie im letzten Jahr.
Nach einer Einkehr in der Altstadt ging es zurück nach Bauschheim.
Das Motto der Freizeitradler : Eine Stunde Radfahren – eine Stunde Einkehrschwung - eine Stunde Radfahren.
Start ist Mittwochsabend um 18.30 Uhr am Dorfbrunnen.

Gäste zum Schnuppern sind herzlich willkommen.
Weitere Informationen unter www.radsport-bauschheim.de bei dem Radsportangebot 2019.

Bild und Text. Ekkes Kahl, Tourenführer

       

Unsere SKG Radsport-Jugend überzeugt auch die Hessische Staatskanzlei

Die Radsport-Jugend konnte mit dem unten gezeigen beindruckenden Herzbild, dass bereits im letzten September während einer Trainingsausfahrt aufgenommen wurde, die Jury des in diesem Jahr stattfindenden Fotowettbewerbs der Hessischen Staatskanzlei überzeugen und wurde Wochengewinner (KW 22 / 2019) zum Thema "Dein Ehrenamt ist Herzenssache".
Perfekter geht es nicht die Leidenschaft und das Engagement der Radsport-Jugend darzustellen und zur "Herzenssache" in der SKG zu machen. 

SKG Radsport freut sich riesig über diese Anerkennung und den damit verbundenen Gewinnerpreis, der natürlich für die Jugendarbeit verwendet wird. 
Näheres zu diesem Fotowettbewerb unter https://www.deinehrenamt.de/wettbewerb.



...man könnte auch sagen, die MTB-Jungend liebt es auf unbestigten Wegen zu biken, und die Single-Trails mit voller Leidenschaft und Herz zielgenau anzugehen ( da kann es auch schon Mal etwas später werden...)!


In Kooperation startete die zweite gemeinsame Wander-Tour zur Traumschleife

TSV Ginsheim / SKG Bauschheim

 Ginsheim meets Bauschheim

In Kooperation startete die zweite gemeinsame Wander-Tour zur Traumschleife, Via Molarum am 19.05.2019

Bei zuerst noch recht trüben Regenwetter startete die Wandergruppe mit insgesamt 20 Teilnehmern ihre Tour in Horbruch.

Es folgten die ersten schönen Aussichten auf die Hunsrückhochebene mit idyllischen Wiesenlandschaften.

Auf abwechslungsreichen Wegen und verträumten Pfaden wurden mehrere Mühlen passiert.

Gegen Mittag ließ sich die Sonne noch blicken und mit insgesamt 16 km u. 300 hm erreichte man nach ca. 5h Gehzeit den Ausgangsort, wo der alljährliche Bauernmarkt zum Verweilen einlud.

Zum Abschluss traf man sich zur Schlusseinkehr im Landgasthof Scherer.

 
Die nächste Wanderung des TSV-Ginsheim führt unter der Leitung von Norbert Stork am 16.06.2019 zum Donnersberg

Die SKG-Bauschheim wandert unter der Leitung von Wilfried Merten am 21.07.2019 nach Eppstein im Taunus

Text: Susanne Bartesch
Bildunterschrift: Auf der Brücke an der Reizenmühle (Foto: privat)

       

       

Mai Ausgabe SKG Spiegel ist online !

Schauen Sie unter "SKG Spiegel" im Service-Bereich.

Besuch der Greifvogelwarte auf dem großen Feldberg

Der Nachwuchs der SKG Wanderabteilung besuchte mit seinen Eltern die Greifvogelwarte auf dem großen Feldberg.
Die Falkner Ursula Zieten und  Christian Wick stellten die Greifvögel im Einzelnen vor.
Neben dem großen Steinadler und den beiden Steppenadlern beeindruckte ganz besonders der imposante Uhu, der seinen Kopf um 26o Grad drehen kann.
Die Kinder durften den Uhu und andere Tiere sogar streicheln, was ihnen bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird.

Das nächste SKG Angebot für Kinder ist die traditionelle Glühwürmchenwanderung im Mönchbruch am Fr. 21. Juni um 21.00 Uhr. Nähere Infos bei Harald Lehmann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild: Christian Wick

      

       

Auf dem Kulturweg Petersberg

Trotz schlechter Wettervorhersage starteten am Sonntag, den 5. Mai 11 Wanderer zu einer Rundwanderung um und über den Petersberg bei Gau – Odernheim in Rheinhessen.
Doch wider Erwarten regnete es nicht, sondern immer öfters lies sich die Sonne blicken was die Wanderer bei den doch kühlen Morgentemperaturen sehr erfreute.

Nach der Mittagsrast aus dem Rucksack am  Engelborner Brünnelchen wurde der Petersberg bestiegen und die tolle Rundumsicht genossen und die Ruine der St.-Peter-Kirche aus dem 10.Jahrhundert besichtigt.
Zum Abschluss der Tour belohnten sich die Wanderer in einer Cafeteria in Gau-Odernheim bei Kaffee und Kuchen für die gelungene Wanderung.

Text und Bilder, Ekkes Kahl

       

Fitness Wanderung zum Weilsberg und großen Feldberg

Am Sonntag, den 28.04.2019 unternahmen die Fitness Wanderer der SKG Bauschheim eine Wanderung rund um Oberreifenberg im Hochtaunus zum Weilsberg und auf den großen Feldberg.

Zunächst fuhren sie, wie gewohnt in Fahrgemeinschaften, nach Oberreifenberg. Die Tour startete am Ortsrand und führte sogleich bergauf in den Tannenwald in Richtung Weilsberg.

Oberhalb von Oberreifenberg genossen die Wanderer einen ersten Rundblick, wobei der Feldberggipfel in Wolken verhüllt war. Mit mäßiger Steigung durch hellgrünen Buchenwald war bald der Einstieg in den Weilsberg Steig erreicht. Hier kann man mehrere steil aufragenden Felsen vulkanischem Ursprungs umwandern. Vom Lümmelfelsen schweifte kurze Zeit später der Blick in den Taunus und das Rhein Main Gebiet. Nun war Geschick gefragt. Die Wanderer stiegen auf Geröllpfaden zuerst steil bergab und anschließend wieder steil bergauf, immer eng an den schroff aufsteigenden Felswänden vorbei. Nach diesem ca. 3 km langen Klettersteig-Intermezzo, erreichten sie die Ausgrabungen eines Römischen Limesturmes oberhalb des Roten Kreuzes, einer Pass Station aus der Römerzeit.

Nun führte die Wanderung durch hohen Tannenforst mit grünem Bodengras hinauf zum Kleinen Feldberg, wobei auf halber Höhe ein leicht ausgefahrener Trail zwischen Heidelbeersträuchern hinauf auf eine Art Hochmoorlandschaft mit Krüppel Birken und Krüppel Kiefern genutzt wurde. Der Gipfel selbst ist eingezäuntes Naturschutzgebiet, war also für uns Wanderer nicht erreichbar.

Nun ging es über ausgewaschene Fahrwege hoch auf den Großen Feldberg. Die Mittagsrast in einem Imbiss-Zelt nutzen die Wanderer zum Aufwärmen und interessanten Unterhaltungen. Nach einem Fotostopp am Katharinenfelsen ging es weiter in Richtung Sandplacken und dann auf dem Limeserlebnisweg nach Oberreifenberg. Hier wurde erst einmal der Aussichtsturm auf der Burg bestiegen. Jetzt zeigte sich der Feldberg in seiner ganzen Pracht. Der gemütliche und kulinarische Ausklang der Tour fand in einer örtlichen Gaststätte statt.

Die Tour war mit ca. 20 Kilometern, 680 Höhenmetern und 8 Teilnehmern einerseits anspruchsvoll, jedoch auch kulturell mit den Spuren des alten Limes und dem Besuch der Burg Oberreifenberg wieder in jeder Hinsicht ein abwechslungsreicher toller Event.

Die nächste Freizeit-plus Wanderung, eine Mühlentour im Hunsrück, findet am 19.05.2019 statt. Nähere Infos dazu haben Wilfried Merten und Susanne Bartesch.

       

       

Unterkategorien