SKG Glühwürmchenwanderung

Pünktlich zur Sonnenwende nahmen bei kühlen Temperaturen 85 Naturinteressierte, darunter 24 Kinder  an der SKG Glühwürmchenwanderung im Mönchbruch teil.

Vom Aussichtsturm an den Mönchbruchwiesen konnten die Teilnehmer*innen mit ihren Ferngläsern die Damhirsche mit ihren prächtigen Geweihen im hohen Gras beobachten.
Auch ein Fuchs zeigte sich auf einer bereits abgemähten Wiese.
Danach erläuterte Harald Lehmann die Lebensweise der kleinen „Kobolde der Nacht“, der Fledermäuse. „Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren“, berichtete er.
Beeindruckend war wieder das Fledermauspräparat des „Großen Mausohrs“, das alle ganz nah bestaunen konnten.

In der Dämmerung ging es dann durch die Achtstaudenschneise in den alten Eichenwald, wo im Frühling noch der blühende Bärlauch geduftet hatte.
Mit einem Fledermausdetektor peilte Lehmann an einem fast ausgetrockneten, kleinen Teich die Ultraschalllaute der Wasser- und Zwergfledermäuse mit der Frequenz von 45 kHz an.

Als es dann im Mönchbruchwald so richtig dunkel wurde, zeigten die zartgrün leuchtenden Glühwürmchen den Weg zurück zum Startpunkt, wo die Gruppe kurz nach 23.00 Uhr wieder eintraf.

Im nächsten Jahr findet die Glühwürmchenwanderung am Freitag, den 21. Juni 2019 um 21.00 Uhr statt.

Bilder: Tobias Göckel und Harald Lehmann
Text: Harald Lehmann



       

       

Ruhebank ist einsatzbereit !

Die Ruhebank die zur 15- jährigen Rundwegreinigung durch die Wanderabteilung von der Regionalpark – Rhein - Main G.m.b.H gestiftet wurde ist am Samstag erfolgreich montiert und an ihrem Standort am Feldrand in der Nähe der Sporthalle aufgestellt worden.
Die ersten Gäste mit Hunden waren begeistert!

Auf dem Bild das Montageteam beim Richtfest. Stehend Harald Laun und Günther Walter, sitzend Ekkes Kahl mit Matthias Dietzel.

       

       

Nachruf

Fitnesswanderung zum Hambacher Schloß

Liebe Wanderfreunde,

am 24.Juni 2018 starten wir dieses Mal schon um 8:00 Uhr von der Steinmarktklause in Fahrgemeinschaften zur Fitnesswanderung zum Hambacher Schloß in der Pfalz. Wir fahren in Fahrgemeinschaften bis nach Neustadt an der Weinstraße. Dort parken wir die Autos kostenlos direkt am Hauptbahnhof. 

Von hieraus geht es über den Premiumwanderweg  "Keschdeweg" aufhalber Höhe entlang der Haardt bis zu Hohe Loog Haus. Hier werden wir eine Rast einlegen und die herrliche Aussicht in die Rheinebene genießen. Anschließend wandern wir durch das schattige Klaussenthal zum Hambacher Schloß. Hier werden wir einen kurzen Kulturtrip zum Schloß machen und anschließend mit dem Bus zurück zum Neustädter Hauptbahnhof fahren.

Wir werden ca. 16 km wandern und dabei ca. 450 Höhenmeter überwinden. Während der Tour ist Rucksack Verpflegung angesagt. Es besteht auch die Möglichkeit im Hohe Loog Haus die Pfälzer Kost zu genießen. 
Die Rückkehr in Bauschheim ist gegen ca.19:00 Uhr geplant.

Falls Ihr noch Fragen habt, ruft mich einfach an unter 0157 36625277.

Ich freue mich auf eine schöne Wanderung mit Euch.

Viele Grüße

Euer Wanderfreund Andreas

Der neue SKG-Spiegel ist online!

 

Der neue SKG-Spiegel:Ausgabe Juni 2018

 

Er ist zu finden unter der Abteilung Service ->Skg Spiegel

 

Spannung und Action bei der SKG

MTB-Rennen am 16. Juni 2018 ADAC Gelände Bauschheim

Die 8. Auflage hat dabei viel Neues zu bieten.

Zum ersten Mal wird das Event unter der Schirmherrschaft des neuen OB Udo Bausch auf dem Motocross-Gelände in Bauschheim ausgetragen.

Spannende Wettkämpfe auf einem spektakulären Parcours mit einer einmaligen Rennübersicht versprechen beste Unterhaltung.

Der gesamte Rennverlauf wird für Zuschauer sehr gut einsehbar sein.

Eröffnet wird das MTB-Festival, begleitet von Musik, Catering und begeisternder Moderation um 10:00 Uhr.

Ebenfalls neu, erstmals mit den Decathlon-Eliminator-Sprint-Rennen der Altersklassen U13 und U15.
Vier Fahrer und Fahrerinnen werden auf einem verkürzten Kurs in Ausscheidungswettkämpfen bis zum Finale antreten.

Danach folgen die Rennen für alle Altersklassen, im VIACTIV-MTB-Rhein-Main-Cup und im OBI-Lizenzfahrer-Cup.

Dabei richtet sich die Veranstaltung auch und besonders an den Breitensport. Jeder der gerne Rad fährt und einmal Rennluft schnuppern möchte ist hier richtig.
Besonders in den Jugendklassen sind Renndauer und Strecke auf das Alter abgestimmt, niemand soll überfordert werden, der Spaß steht im Vordergrund.

Alle Unternehmen und Behörden sind eingeladen durch die Beteiligung mit einem Zweierteam eine gute Platzierung beim Herrmanns Radhaus Firmencup für einen guten Zweck zu ergattern.

Der Erlös des Benefizrennens wird diesem Jahr dem Projekt „Rad statt Rollstuhl“ gestiftet. Die Sportfreunde Rodgau (Besi & Friends) unterstützen gezielt MS-Kranke mit einem besonders schweren Schicksal.

Die Anmeldung ist bereits geöffnet, nähere Informationen auf der Homepage www.mtb-rhein-main-cup.de.

Wanderung auf Luthers Spuren mit der SKG Bauschheim

Auf dem gut ausgeschilderten neuen Lutherweg der teilweise auch am Rhein-Terrassenweg entlangführte, wanderten die Bauschheimer Wanderer von Oppenheim nach Guntersblum.
Herrliches Wetter und eine gute Fernsicht entschädigten für die warmen Temperaturen.
Vorbei ging es am schön angelegtem Krötenbrunnen bis auf die Höhe von Dienheim, wo an einem schattigen Platz die Mittagsrast erfolgte.

In der Nähe des Römerturmes nahm man das Angebot eines Winzers an, der gekühlte Getränke anbot. Weiter ging es dann bergab nach Guntersblum.
Dort haben die Wabderer auf dem Weg liegende außergewöhnliche Kirche besichtigt. Die um 1100 erbaute Kirche hat als Besonderheit 2 Türme, die man auch Sarazenentürme nennt und ist als dreischiffige Basilika gebaut.
Die anschließende Einkehr in einer Weinstube rundete den gelungenen Wandertag ab.

Unterkategorien