Sport und Spiel für Kinder der 1. bis 3. Klasse

Ab 7. März bietet die Turnabteilung für Jungs und Mädchen der 1. bis 3. Klasse eine Sport- und Spielgruppe an.

Das Training unter der Leitung von Ralf Förster findet immer donnerstags um 17 Uhr in der Turnhalle der Otto-Hahn-Schule statt.


Frühjahrsmüdigkeit – nein danke

„Ich habe einfach keine Energie, ich komme morgens kaum hoch“

 Bewahren Sie sich Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden mit dem uralten System der 5 Elemente.

Lernen Sie diese Kräfte zu nutzen, um das Gleichgewicht und die Harmonie Ihres Körpers, Geistes und Ihrer Seele wiederherzustellen und zu erhalten. 
Der erste Kurs beinhaltet Körperübungen, Fingerspiele, Atemtechniken, Reinigungskur für die Leber, Entspannungstechniken, Ernährung, Kräuter und Heilklänge. 

Der Kurs mit dem Element Holz (Frühjahr) mit der Heilpraktikerin Edeltraud Heeb findet am Samstag, den 23. Februar, von 10 bis 14 Uhr im Übungsraum der SKG in der Steinmarktklause statt und kostet 12 € für SKG Mitglieder und 19 € für Nichtmitglieder.

Anmeldungen bitte an Telefon 06142 71104. 

20. Winterwanderwoche der SKG Bauschheim im Chiemgau – bestes Winterwetter

Nach 2011 und 2012 ging es wieder zum Hotel „Ruhpoldinger Hof“ in Ruhpolding - ein Ergebnis der letztjährigen Winterwandererbefragung. Diesmal aber erst Ende Januar, weil kurz zuvor die weltbekannten Biathlon-Meisterschaften alle Raumkapazitäten beansprucht hatten. Und als hätten wir es geahnt: zwei Wochen früher gebucht - und unsere Unterkunft wäre wegen dem heftigen Schnee-Chaos möglicherweise gar nicht erreichbar gewesen. So aber schneite es nur am Sonntag, ansonsten blieb es angenehm trocken. Erst zur Rückreise setzte überfrierender Regen ein, aber das machte uns nichts mehr aus und die erfahrenen Buslenker liessen sich dadurch auch nicht aus der Ruhe bringen.

Die bewährte Mischung aus alt und jung, sportlich und gemächlich sorgte wieder für gute Stimmung sowohl im Bus als auch im Hotel. Wilfried verzog sich morgens mit seinen Langläufern, die Wanderer strebten je nach Können und Kondition ihre Tagesziele zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Meist traf man sich zur Einkehr um die Mittagszeit auf einer Hütte oder in einer Gaststätte wieder. Und beim geselligen Beisammensein gab es immer Grund zu einem herzhaften Gelächter, wenn von ungewöhnlichen Ereignissen während des Tages berichtet wurde.

Im Hotel wurde sowohl vom Schwimmbad als auch von der Sauna reger Gebrauch gemacht. Die im Preis inbegriffene ChiemgauCard ermöglichte die kostenlose Nutzung der Busse und Bahnen - so die Pisten denn geräumt waren. Denn obwohl die Hotelrezeption grünes Licht gegeben hatte, wäre die Führung durch die Chiemgau-Arena fast den Straßensperrungen nach einem Lawinenabgang zum Opfer gefallen. Hier zeigte Alfred seine ganze Routine: In einem kurzen, intensiv geführten Gespräch überzeugte er einen Busfahrer, uns direkt zum Biathlonzentrum zu bringen - gelernt ist eben gelernt!

Das zeigt auch auf, wieviel Vorbereitung und ständige Aktualisierung vom Organisationsteam Edith, Helga, Alfred und Wilfried geleistet wird. Dieses langjährige, nicht alltägliche Engagement wurde am letzten Abend gebührend gewürdigt. Die richtigen Worte auf den Dankeskarten, die überreicht wurden, hat wieder Jürgen Schweiger - er kann es eben am besten - gefunden.

Auch mit den eingesetzten Hilfsmitteln wie Spikes und Wanderstöcken erwischte es bereits bei der ersten Wanderung eine Teilnehmerin. An einer ebenen Stelle rutschte sie aus und brach sich das Handgelenk. Dennoch hielt sie - wir Siedler sind halt zähe Hunde - bis zum Ende der Wanderung durch und begab sich danach in ärztliche Behandlung. Selbst unser erfahrener Langlaufführer Wilfried  verletzte sich an einer ganz harmlosen Stelle am Arm.

Dies hält ihn aber nicht davon ab, zusammen mit Helga die Planung für die nächste Wintersportwoche weiter zu betreiben.

Die führt am 1. Februar 2020 nach Südtirol; in der nächsten Ausgabe werden  Details dazu bekannt gegeben.

       

  

Ausschreibung - Fitnesswanderung: Burgensteig von Alsbach Hähnlein über Melibokus nach Bensheim

Am Sonntag, den 24.02.2019, lädt die Wanderabteilung der SKG-Bauschheim zu einer Fitnesswanderung auf dem Burgensteig ein.
Abfahrt der Fahrgemeinschaften ist um 9:30 vom Parkplatz der Steimarktklause in Bauschheim, Die Wanderung führt auf dem Burgensteig von Alsbach zum Alsbacher Schloß. über den Melibokus zum Auerbacher Schloss und Fürstenlager, weiter zum Kirchberg und dann nach Bensheim.
Die Wanderung ist landschaftlich und kulturell sehr abwechslungsreich. Während der Wanderung ist wieder Rucksackverpflegung angesagt. 

Zum Abschluss ist eine Einkehr in Bensheim vorgesehen, bevor wir mit der Bahn zurück nach Alsbach-Hähnlein fahren.
Die Rückkehr in Bauschheim ist gegen 18:00 Uhr vorgesehen.

Weitere Infos gibt es bei Andreas Klink. unter 0157 366 25277.

       

       

Sparkasse Groß-Gerau und SKG Bauschheim führen bewährte Partnerschaft fort

Am 6. Februar 2019 trafen sich Vertreter der Kreissparkasse Groß-Gerau und der SKG Bauschheim in der Sparkassenfiliale in Bischofsheim zwecks Fortsetzung der langjährigen Partnerschaft.
Diese wurde in der bewährten Form für weitere zwei Jahre beschlossen. Sparkasse und SKG haben einen starkem lokalen Bezug und sehen die Vorteile der Partnerschaft auch im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung von Bauschheim.
Die SKG bedankt sich für das damit verbundene finanzielle Engagement der Kreissparkasse, das gerade auch in einem für Banken schwierigen wirtschaftlichen Umfeld eine besondere Bedeutung hat.

Im Bild (v.l.n.r.): Patrick Schmidt (Filialleiter KSK GG Bauschheim), Manfred Wilhelm (2. Vorsitzender der SKG), Gerhard Pogarell (Kassierer der SKG) und Christian Freund (Marktdirektor der KSK GG)

    

Jahreshauptversammlung 2019

SKG Ehrungsvormittag 2019

Ihren jährlichen Ehrungsvormittag veranstaltete die SKG Bauschheim am Sonntag, den 20. Januar 2019 im Vereinsrestaurant „Steinmarktklause“. 48 Mitglieder der Sport- und Kulturgemeinde wurden für ihre langjährige Treue zur SKG zum Ehrungsvormittag eingeladen. Neben einer Anstecknadel und einer Urkunde, überreicht vom 2. Vorsitzenden Manfred Wilhelm und vom Vereinskassierer Gerhard Pogarell, erhielten die Jubilare auch ein kleines Geschenk. Vereinsjugendleiter Andreas Frank, der die Veranstaltung moderierte, erinnerte an die politischen, sportlichen und kulturellen Zeitgeschehen der jeweiligen Eintrittsjahre der Jubilare (1993, 1978, 1968, 1958) und ließ manche Erinnerung wach werden.

25 Jahre Mitgliedschaft:

Jürgen Bartholomäus, Andreas Bieger, Dieter Bock, Anja Dippel, Sebastian Fistric, Alexandra Jung, Elke Jung, Robert Jung, Hubert Kaiser, Rita Lanz, Kurt Laun, Harald Lehmann, Jörg Meier, Ute Münzel, Gerhard Pogarell, Roland Ries, Sabine Schaplowski, Guido Schuffenhauer, Borja Somoza, Christina Tächl, Katrin Vierheller, Hans von der Au, Daniel Wacker, Daniel Welz, Bernd Werner, Heike Werner, Claudia Winterstein-Schmitt, Christel Zimmermann

40 Jahre Mitgliedschaft:

Martina Ebbinghaus, Georg Ehlers, Ulla Ehlers, Christel, Hahn, Luise Hahn, Iris Hartung, Thomas Mann, Hans Mlaka, Sieglinde Wagner

50 Jahre Mitgliedschaft:

Doris Daum, Otto Drude, Erna Geißler, Ingrid Michels, Monika Müller, Irmtraud Sipp  

60 Jahre Mitgliedschaft:

Wenzel Beranek, Dieter Körner, Werner Römer, Werner Ruhland, Manfred Wilhelm

Text von Monika Tächl
Bild von Josef Tächl

       

       

       

Unterkategorien