Federweißer bei der Hiwweltour

Wanderer der SKG – Bauschheim in der Rheinhessischen Schweiz
Über 40 Wanderer starteten am Sonntag mit dem Bus zur traditionellen Federweißerwanderung ins Aulheimer Tal bei Flonheim.
Bei schönem Spätsommerwetter führte die Tour durch Weinberge, Wiesen und Wald zu ihrem ersten Höhepunkt, der Hiwwelrast, ein von den Winzern der Region betriebener Weinstand und Aussichtspunkt.
Nach dieser überraschenden Stärkung mit Wein und Bretzeln ging die Wanderstrecke weiter, gesäumt von schönen Panoramablicken, zu dem im Wald gelegenem Lonsheimer Turm wo der Federweiße und Zwiwwelkuchen gereicht wurde.
Das nächste Ziel war der Flonheimer Trullo, ein Wingerthäuschen das vor 300 Jahren von italienischen Erntehelfern gebaut wurde.
Hier ging die Aussicht weit über die Region, die auch die Rheinhessische Schweiz genannt wird.
Der Bus brachte die müden aber gut gelaunten Wanderer nach einer wohlverdienten Abschlußeinkehr nach Bauschheim zurück.
Bericht und Bild, Ekkes Kahl